Inspiration Schmuck

Volkskundemuseum Wien

Zum ersten Mal werden Highlights aus der Schmucksammlung des Volkskundemusems Wien gezeigt. Zu sehen sind ausgewählte Schmuckstücke aus dem Gebiet der Habsburgermonarchie, die sich durch ihre besondere Kunstfertigkeit in der Metallverarbeitung auszeichnen, sowie Schmuck aus Zelluloid und aus Haaren. Die ausgestellten Schmuckstücke bieten einen Einblick in die etwa 4.000 Objekte umfassende Schmucksammlung des Volkskundemuseums Wien. Sie wurden aufgrund der Herstellungstechnik oder des besonderen Ausgangsmaterials wegen ausgewählt und zeigen Sinn für Ästhetik und Handwerkskunst lange vergangener Zeiten. Ergänzend dazu präsentiert die iranische Künstlerin Samaneh Sharifi Olyaei an den ersten drei Adventwochenenden ihre Schmuckkreationen in einer Verkaufsausstellung zu den Öffnungszeiten des Museums. Bringen Sie gerne auch Ihren eigenen Schmuck zur Reparatur, treten Sie mit der Schmuckkünstlerin ins Gespräch und lassen Sie sich inspirieren! Die Ausstellung befindet sich in der öffentlichen Passage des Volkskundemuseums und ist daher kostenlos zu besichtigen.

Adresse: Laudongasse 15-19

Anmeldung:

Transfer/Abholmöglichkeiten:

Kontaktmöglichkeit: Katharina Richter-Kovarik, kulturvermittlung@volkskundemuseum.at

Anfahrt:
Straßenbahn 5 und 33 (Station Laudongasse), 43 und 44 (Station Lange Gasse), Buslinie 13A (Station Laudongasse), U2 (Station Rathaus)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *